Infoveranstaltungen zum Aufruf des EFRE-Programms "Ressource.NRW"

Mit dem Aufruf Ressource.NRW sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in NRW angesprochen, sich mit effizienten und innovativen Produktionsabläufen und Recyclingverfahren um Fördermittel zu bewerben, die durch Investitionen realisiert werden können.

Mit dem Aufruf Ressource.NRW sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in NRW angesprochen, sich mit effizienten und innovativen Produktionsabläufen und Recyclingverfahren um Fördermittel zu bewerben, die durch Investitionen realisiert werden können.  Die Steigerung der Ressourceneffizienz hilft nicht nur produzierenden Unternehmen dabei, ihre Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und so Arbeitsplätze zu sichern, sondern ist ein wichtiger Beitrag zur Ressourcenschonung und somit zum Umwelt- und Klimaschutz.

Die Förderhöhe beträgt je nach Unternehmensgröße und Art des Vorhabens zwischen 40 und 60 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Vorhaben werden anteilig mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss gefördert. Aufgerufen zur Teilnahme sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft gemäß EU-Definition (Unternehmen, die weniger als 250 Personen beschäftigen und die entweder einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. EUR erzielen oder deren Jahresbilanzsumme sich auf höchstens 43 Mio. EUR beläuft).

Die Effizienz-Agentur NRW lädt Interessierte mit innovative Ideen für ressourceneffizientes Produzieren bzw. neue Recyclingvorhaben an unterschiedlichen Standorten zu Informationsveranstaltungen ein:

Wuppertal: 14. Januar 2019
Lemgo: 15. Januar 2019
Euskirchen: 16. Januar 2019
Borken: 18. Januar 2019
Werl: 21. Januar 2019
Kerpen: 22. Januar 2019
Krefeld: 22. Januar 2018
Siegen: 24. Januar 2019

Alle weiteren Informationen zum Aufruf „Ressource.NRW“, den genauen Veranstaltungsorten und -zeiten, sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter:
https://www.ressourceneffizienz.de/leistung/pius-finanzierung/ressourcenrw-2018-2019.html